Eine Weiterleitung per .htaccess Datei kommt vor allem bei neuen Installationen oder Erweiterungen vor.

Die Rewrite engine muss einmal am Anfang angeschaltet werden.
Diese Zeile „RewriteEngine On“ kommt also nur einmal pro htaccess Datei vor.

Hier ein Beispiel zur Weiterleitung auf eine subdomain und zurück.

ohne www auf www:
RewriteEngine On
RewriteCond %{HTTP_HOST} !^www\.domainname\.de$ [NC] RewriteRule ^(.*)$ http://www.domainname.de/$1 [L,R=301]

www auf ohne www:
RewriteEngine On
RewriteCond %{HTTP_HOST} ^www\.domainname\.de$ [NC] RewriteRule ^(.*)$ http://domainname.de/$1 [L,R=301]

Secure Internet Verbindungen sind nicht nur für Shops,
sondern auch für Formulareingaben jeder Art sinnvoll.
Damit kann jeder blog Betreiber seine Vertrauensposition steigern.

von http auf https:
RewriteEngine On
RewriteCond %{HTTPS} off
RewriteRule (.*) https://%{HTTP_HOST}%{REQUEST_URI} [R=301,L]

Bei einer wordpress Installation sollte eine .htaccess Datei mit diesem Inhalt angelegt werden.

# BEGIN WordPress

RewriteEngine On
RewriteBase /
RewriteRule ^index\.php$ – [L] RewriteCond %{REQUEST_FILENAME} !-f
RewriteCond %{REQUEST_FILENAME} !-d
RewriteRule . /index.php [L]

optional:
RewriteCond %{HTTPS} off
RewriteRule (.*) https://%{HTTP_HOST}%{REQUEST_URI} [R=301,L]

# END WordPress